Startseite > Gedichte > Liebesgedichte





Advertisements

Gedichte

Über uns

Liebesgedichte

  •  • 
  • Im Nachtigallen Grund

    Dereinst, vor ewig langen Zeiten,
    oder war's gestern, 's ist egal,
    da standen wir, ganz eng umschlungen,
    in diesem Nachtigallen Grund,
    der Mond beschien das Areal.

    Hielten mit uns die Liebe fest,
    und wurden fast zu einem Baum,
    wie eine Weide unter Weiden,
    versunken, halb im Zeitenloch,
    ein Herzschlag nur füllte den Raum.

    Das Sternenzelt verdrehte sich,
    beinah' kippte es hintenüber,
    verrutschte und verschob auch uns,
    die Nachtigall sang Lieder.
    Ich dachte nur: Ich liebe dich!

    Bewertung: +++|-

    eingetragen von Nimbus am 25.10.2012

  •  • 
  • :**

    Es dauert nur eine Minute, sich in jemanden zu verlieben, eine Stunde, um jemanden zu mögen und einen Tag, um jemanden zu lieben. Dagegen dauert es ein Leben lang jemanden zu vergessen. Gehe nicht nach dem Aussehen, es kann täuschen .Gehe nicht nach dem Wohlstand, der ist nicht von Dauer. Suche lieber jemanden, der dich zum Lachen bringt, denn nur ein Lächeln lässt den dunkelsten Tag heller erscheinen. :)

    Bewertung: ++++-

    eingetragen am 02.10.2012

  •  • 
  • Sonnenschein

    Ein bißchen Glück und Sonnenschein
    vertrüge meine Wenigkeit
    der Scheideweg ist haaresbreit
    und nirgends ohne Stolperstein

    Ein Tränchen vom Tequilawurm
    beim Anblick deines Schuhs verdrückt
    Andenken vom Mongolensturm
    der Khan hat zu uns aufgeblickt

    Es war nicht so
    es hat sich so ergeben
    es wäre auch ganz anders nicht passiert
    erst paßt es nicht
    dann boykottiert das Leben
    du hast dich nie gewundert
    und das hat mich interessiert

    Ein Hinweis aus der Reichskanzlei
    der Feldmarschall war indiskret
    er weiß nicht wo Napoleon steht
    und morgen ist es einerlei

    Daß Eindruck den du hinterlässt
    gewöhnlich nur ein Abdruck ist
    der Spur von deiner Zimmerflucht
    die keiner der sie sieht vergißt

    Es tut mir leid
    ich bin kein guter Bauer
    nach keinem Gambit werde ich vermisst
    erst klemmt mein Schirm
    dann gruselt mich der Schauer
    was machst du in der Dusche
    wenn du ganz bekleidet bist

    Die Ernte meiner Nebenzeit
    soll reichlich und gesegnet sein
    ein bißchen Glück und Sonnenschein
    vertrüge meine Wenigkeit

    Bewertung: +++|-

    eingetragen am 02.10.2012

  •  • 
  • Es kommt

    darauf an..

    Bewertung: ++---

    eingetragen von aber das verstehst du nicht am 24.09.2012

  •  • 
  • Liebe ist ...

    Liebe verletzt nicht, nie
    Was verletzt ist das Ego und die eigene Erwartungshaltung
    Wer den anderen so lieb wie er ist
    ihn sein lässt wie er ist
    ihn annimmt wie er ist
    und umgekehrt wird niemelas
    verletzend sein
    Der Liebt eben!

    Bewertung: +++--

    eingetragen am 24.09.2012

  •  • 
  • Schon Aristoteles sagte Wahre Liebe ist net nur Geschenk Gotes....

    sondern von leckere grieschesche Wein!!!

    Bewertung: ++---

    eingetragen von Hossa! am 24.09.2012

  •  • 
  • Liebe

    Wahre Liebe ist ein Geschenk des Gotes

    Bewertung: +----

    eingetragen von Sie am 24.09.2012

  •  • 
  • Wahre Liebe

    Wahre Liebe ist so sauber wie jede einzelne note.

    Bewertung: +++++

    eingetragen am 24.09.2012

  •  • 
  • bescheiden??

    oder beschneiden?

    Bewertung: ++---

    eingetragen von Schlomo am 24.09.2012

  •  • 
  • .

    ICH LIEBE DICH!

    (ich wünschte, ich könnte dir diesen Satz tief in deine Augen blickend sagen)

    NOCH EINMAL IN DEINE AUGEN BLICKEN ...

    (wenn die Worte doch das ganze Gefühl mitteilen könnten, das ihnen beigelegt wird!)

    DU FEHLST MIR!

    Bewertung: ++++-

    eingetragen am 22.09.2012

  •  •